Ordination:
(01) 408 59 93
Allgemeine Orthopädie &
orthopädische Chirurgie

Kniegelenk - Meniskus

Meniskusschäden entstehen entweder bei jungen Patienten im Rahmen von Sportverletzungen oder im etwas fortgeschrittenen Alter auf der Basis degenerativer Erscheinungen dieser sensiblen Strukturen. Risse im Meniskus können den Knorpel schädigen und sollten daher rechtzeitig operativ versorgt werden. Im Rahmen einer Arthroskopie (Spiegelung des Kniegelenks) können Schäden am Meniskus repariert oder stark geschädigte Anteile entfernt werden. Die Arthroskopie kann in den meisten Fällen tagesklinisch durchgeführt werden; das heißt es ist keine Übernachtung im Krankenhaus erforderlich.

Im Falle von Knorpel- Abnutzungen im Sinne von Arthrosen besonders an Knie und Hüftgelenken sind konservative Maßnahmen oft nicht ausreichend. Hier muss entschieden werden ob durch einen arthroskopischen Eingriff und eine knöcherne Umstellungen das eigene Gelenk noch erhalten werden kann, oder ob eine Endoprothese (Gelenkersatz) zielführender ist. Sehr oft sind hier nicht nur das Ausmaß der Gelenksabnutzung /Schädigung bei dieser Entscheidung von Bedeutung, sondern auch die sehr individuellen Anforderungen an Sport und Bewegung.

Fusszentrum Wien Wahlarztordination
Alser Straße 43/8 | 1080 Wien
Tel: (01) 408 59 93 I Fax: (01) 408 59 93 40
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
MO14:00-18:00
DOnach Vereinbarung
DI15:00-17:00
Ordinationszentrum Döbling
Heiligenstädter Straße 57-63 | 1190 Wien
Tel.: (01) 360 66-0 | Fax: (01) 369 14 33